Umsatz steigern mit Social Media – so trägt Facebook & Co zu mehr Umsatz bei

Für eine erfolgreiche Umsatzsteigerung ist Social Media ein wichtiges und hilfreiches Werkzeug. Doch wie nutzt man es richtig, um seinen Umsatz steigern zu können?

Mehr Umsatz durch Social Media

Social Media ist ein erfolgreiches Marketing-Instrument, dass bereits von vielen Unternehmen genutzt wird. Dabei variieren die Zielgruppen je nach Plattform. Wir werden im Folgenden die einzelnen Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Co. genauer betrachten und zeigen, wie Sie die verschiedenen Zielgruppen erreichen und Ihren Umsatz steigern.

 

Wie Sie Ihren Umsatz steigern: Facebook

„In Deutschland sind heute mehr als 32 Millionen Menschen monatlich auf Facebook aktiv, vernetzen sich mit anderen, tauschen sich aus und gehen gemeinsamen Interessen oder Ideen nach“, so teilte Facebook anlässlich des 10. Jubiläums mit. Weltweit steht die Zahl der Nutzer bei utopischen 2,34 Milliarden, Tendenz steigend. Deshalb nutzen viele Unternehmen weltweit die größte Social Media-Plattform, um Ihren Umsatz steigern zu lassen. Dabei unterstützt Facebook das mit verschiedenen Tools: zum Beispiel, indem es die Möglichkeit gibt, Posts zu bewerben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren Kunden zu interagieren und durch sympathische und informative Beiträge ein gutes Firmengesicht zu schaffen.

Klingt interessant, doch Sie wissen nicht genau wie das alles funktioniert? Keine Sorge, wir erklären es Ihnen. Schritt für Schritt!

Seit 2014 hilft Facebook Werbetreibenden aller Art, ob groß, klein, Einsteiger oder Profis mit dem Facebook Ads Manager Tool. Mit diesem Tool können Sie bestimmen, wann und wo Ihre Webeanzeigen geschaltet werden sollen, und verfolgen, wie erfolgreich Ihre Kampagnen sind. Es macht Ihnen die Werbeanzeigenverwaltung einfach und durch die seperate Werbeanzeigenmanager-App für Android und iOS auch mobil zugänglich. Das Tool bietet einen breiten Funktionsumfang vom Auswählen von Parametern für Ihre Kamagne, bis zur Möglichkeit der Anzeigengestaltung. Das wirkt alles erstmal sehr komplex, wenn man sich damit noch nicht so wirklich befasst hat. Doch Facebook unterstützt einem dabei durch Schritt für Schritt-Anleitungen beim Einrichten.

Doch welche Zielgruppe kann ich überhaupt auf Facebook erreichen?

Auf Facebook sind durch die große Nutzerzahl eigentlich alle Zielgruppen vorhanden, doch nutzen die meisten Leute die Plattform, um lustige Beiträge wie Videos und Bilder zu gucken und mit Freunden zu teilen. Daher gehen einige Unternehmen den Weg und versuchen Leute zum Lachen zu bringen durch Memes und lustigen Antworten auf Kommentare und schaffen so eine größere Reichweite mit mehr traffic auf den Beiträgen. In wie weit das mit dem Image Ihres Unternehmens vereinbar ist, müssen Sie selbst entscheiden.

 

Bonus Tipp: Facebook Marketing

Wenn Sie mehr darüber lesen wollen, wie solch ein Marketing-Beitrag auf Facebook aussehen sollte, besuchen Sie unseren Beitrag: 10 Artikeln, die Sie zum Profi machen. 

 

Wie Sie Ihren Umsatz steigern: Instagram

Auch durch Instagram kann sich Ihr Umsatz steigern. Die Partner-Plattform von Facebook wächst immer weiter und verzeichnet aktuell rund 800 Millionen aktive Nutzer weltweit, davon leben 15 Millionen in Deutschland. Viele Unternehmen nutzen diese Plattform, um mit ihren Bildern und Videos zu werben.

Auf Instagram lassen Unternehmen Ihre Beiträge promoten, um den eigenen Umsatz steigen zu können. Um Ihnen das zu erleichtern, unterstützt Instagram das Werbetool von Facebook, wenn Sie Ihr Facebook-Business-Profil mit Ihrem Instagram-Account verbinden. So erreichen Sie mehr Nutzer und Ihre Followerzahl steigt. Jedoch ist es wichtig, dass Ihre geposteten Bilder gut aussehen, ansonsten bringt auch das Werbetool nichts.

Bonus Tipp: Instagram Marketing

Wenn Sie mit Instagram Marketing zur Umsatzsteigerung machen wollen, dann lesen Sie doch unsere 16 Tipps, die Ihre Reichweite erhöhen. 

 

Wie Sie Ihren Umsatz steigern: Twitter

Twitter gehört wie Facebook und Instagram zu den Top-Instrumenten für Social Media-Marketing und der daraus folgenden Umsatzsteigerung. Twitter hat 336 Millionen monatlich aktive Nutzer, von denen 80% die mobile Anwendung nutzen. Die Plattform gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in kurzen Texten, Videos und Bildern auszudrücken.

Auf Twitter sind vorallem junge Menschen mit Bildungshintergrund und Journalisten aktiv, um mit anderen Profilen zu interagieren. Durch Retweets und Likes können Sie sehr viele Leute erreichen, wodurch sich die Bekanntheit Ihres Unternehmens vergrößert und Sie so Ihren Umsatz steigern können.

Wie bei Facebook und Instagram gibt es auch bei Twitter die Möglichkeit, Ihre Tweets und sogar Ihr Profil zu promoten. Dabei gibt Ihnen die Plattform die Möglichkeit, verschiedene Optionen zur Spezifizierung Ihrer Zielgruppe einzustellen. So erreichen Sie auch explizit die Personen, die für Ihr Unternehmen  als Kunden in Fragen kommen.

Bonus Tipp: Twitter Marketing

Um mit Social Media Ihren Umsatz steigern zu können müssen Sie Ihr Marketing verfeinern. Lesen SIe dazu unsere 10 Tipps für ein noch besseres Twitter Marketing. 

Umsatzsteigerung durch mehr Reichweite

Social Media bringt mehr Reichweite. Mehr Reichweite bringt mehr potentielle Kunden. Ihren Umsatz durch eine große Reichweite zu erhöhen klingt im Großen und Ganzen gut. Doch was muss man tun, um eine gute Reichweite zu erzielen?

Um auf Social Media die eigene Reichweite zu erhöhen, können Sie einige Dinge tun. Zum einen können Sie den Content auf Ihrem Kanal anpassen. Sie sprechen zum Beispiel mit Snack Content verschiedenste Leute an, die diesen Content dann gerne teilen. Sie können den Snack Content auch auf Ihre Zielgruppe spezialisiert anbieten. Diese Delikatessen lässt sich keiner entgehen.

Bonus Tipp:  Snack Content

Wenn Sie mehr über Snack Content lernen wollen, dann lesen Sie hier, Wie Sie mit Video Snacks Ihr Marketing boosten können. 

 

Sie können außerdem andere Unternehmen der selben Branche in Ihren Posts erwähnen oder sogar empfehlen, sowie Sie diesen auch folgen können. Das gibt den anderen Unternehmen einen Grund, Sie im Gegenzug eventuell auch zu empfehlen oder zu erwähnen. Dadurch erreichen Sie mehr neue Leute, die potentiell zu Ihren eigenen Followern werden.

Bonus Tipp: Kunden finden

Wie Sie außerdem neue Kunden finden und auf diese Weise eine höhere Reichweite aufbauen können Sie hier. 

 

Mit Alternativen zu Google Ads den Umsatz optimieren

Werbung auf Social Media ist immer ein nützliches Werkzeug, um mehr Umsatz zu machen. Diese bringen die potenziellen Kunden direkt auf Ihre Homepage. Nicht nur bringt Ihnen das eine erweiterte Reichweite, sondern eine direkte Umsatzsteigerung.

Neben Social Media-Plattformen hat Google mit Google Ads ein sehr beliebtes Werbekampagnen-Tool. Doch wollen wir hier mal genauer auf Alternativen zu dem immer teurer werdenden Werkzeug zur Umsatzsteigerung schauen:

  • Bing Ads: Es ist das Gegenstück zu Google Ads, welches Ihre Produkte und Dienste zu vielen verschiedenen möglichen Kunden bringt. Dazu orientiert sich Bing Ads wesentlich mehr an Ihrer Zielgruppenbeschreibung.
  • Ad Roll: Diese Plattform ist mit über 30.000 Werbern weltweit eine bekannte und am meisten genutzte Alternative für Google Ads. Es wirbt auch per E-Mail und kann Ihnen effektiv neue Kunden bringen.
  • Quant Cast: Dieses Tool hilft Ihnen mehr traffic auf Ihrer Seite und ein besseres Verständnis zu Ihren Kunden zu haben. So können Sie Ihr Unternehmen verbessern und gleichzeitig auf Google Ads verzichten.
  • Linked In: Es ist eine gute Anlaufstelle für kleine Unternehmen im B2B Marketing. Zudem ist Linked In vergleichbar kostengünstig und effektiv, um Reichweite und mehr Umsatz zu erreichen.

Kombinieren Sie diese Tools mit Social Media, steht Ihrer Umsatzsteigerung nichts mehr im Weg.

Checkliste: Welcher Social Media Kanal passt zu uns? 

 
Folgende Fragen können bei der Entscheidung helfen: 

  • Welche Zielgruppe möchte ich erreichen? 
  • Wie verhält sich meine Zielgruppe, was tut sie in sozialen Medien? 
  • Wie alt ist meine Zielgruppe? 
  • Können wir hochwertigen Audio-/Video-Content erstellen (lassen)? 
  • Wollen wir eher Informationen oder Emotionen vermitteln? 
  • Was wollen wir mit Sozialen Medien erreichen? 

 

Die oben aufgeführten Werbemethoden sind immer lohnenswert, da Sie Ihnen Reichweite und eine deutliche Umsatzsteigerung ermöglichen. Nicht nur für große Unternehmen lohnt es sich, auch kleinere, noch expandierende Unternehmen können auf diese Weise Kunden gewinnen.

Die Kosten für Social Media-Werbung und für die Google Ads-Alternativen sind kostengünstiger und teilweise auch effektiver als Google Ads selbst.

 

Umsatzsteigerung durch Influencer

Influencer einzusetzen, die Ihren Umsatz steigern können, ist eine gute Idee, vor allem wenn Sie bereits Social Media Marketing betreiben.

Influencer besitzen meist eine große Zahl an Followern und können so Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen lenken. Der Vorteil: die Influencer wissen durch Ihre Erfahrungen auf Social Media genau, welcher Content bei Ihren Followern gut ankommt. Vom Erfolg der Aktion hängt vorallem die Größe der Influencer auf den Plattformen ab. Ist ja klar: je mehr Follower, desto größer die Reichweite. Trotzdem sollten Sie nicht einfach den Influencer mit den meisten Followern buchen, sondern achten Sie darauf, dass die bisherigen Inhalte des Influencers mit ihrem Unternehmen übereinstimmen. Als Beispiel: Sie wollen Autos verkaufen, also suchen Sie einen Influencer, der zum Beispiel Bilder von Autos postet. So stellen Sie sicher, dass sich die Follower für Ihren Post überhaupt interessieren. Als Resultat können Sie damit Ihren Umsatz optimieren.

Bonus Tipp: Influencer Marketing

Wenn Sie mehr über Influencer Marketing lernen wollen, dann lesen Sie hier, wie Influencer Ihre Marke boosten können. 

Umsatzsteigerung durch Rabattaktionen etc.

Um mehr Umsatz zu machen, können Sie außerdem Rabattaktionen veranlassen, um Ihre Kunden zum Kauf zu motivieren.

Dazu gehören einfache Dinge wie Sales, Gutscheine und Bundles. Sie können auch Angebote machen, die Ihre Kunden nur in einer bestimmte Zeit erwerben können. Solche Aktionen sind oft um Feiertage herum angelegt, daher sollten Sie sich  daran ein Beispiel nehmen, um die perfekte Zeit für Ihre Aktionen zu finden.

Bonus Tipp: Agenturen

Ziehen Sie in Betracht, eine Agentur mit ins Boot zu holen. Dazu können Sie hier lesen, wann eine Agentur Ihnen helfen kann

 

Fazit: Durch die hohe Nutzung von Social Media kann eben das Ihnen helfen, erfolgreich eine Umsatzsteigerung auszuführen. Kleine sowie große Unternehmen können davon profitieren.

 

Wenn Sie jetzt die ein oder andere Idee haben, wie Sie Ihren Umsatz steigern und Ihre Social Media Strategie ergänzen können, dann hat sich dieser Artikel schon gelohnt. Abonnieren Sie am besten direkt unseren Newsletter, um zukünftige Blogartikel direkt ins Email-Postfach zu erhalten.

Wir freuen uns, wenn Sie noch weitere Inspiration auf diesem Blog finden, uns weiterempfehlen oder unseren Newsletter abonnieren.

Besuchen Sie uns auch auf unseren Social Media Kanälen:
@PStudios auf Twitter
@pathfinder.studios auf Facebook
@pathfinderstudios auf Instagram

Bis bald!

 


 

Über den Autor

Zahlenjongleure, Medienpioniere, Superhelden und Beautyqueens.

Das Pathfinder Studios Team besteht aus den besten Mediengestaltern, -managern und -kaufleuten ihrer Generation, liebt die Arbeit an Projekten, Medien und Strategien, aber bleibt lieber hinter den Kulissen.

Unser Durchschnittsalter liegt bei 27,3 Jahren (Bürohund ausgenommen), unser Durchschnitts-IQ bei 125 (Bürohund eingerechnet) und unser Fun Faktor bei 12 von 10 (Bürohund schläft gerade).

mehr über das Team