Gute Imagefilme Beispiele – So machen Unternehmen alles richtig

Gute Imagefilme: Beispiele als Inspiration oder Best Practice für Ihr Unternehmen. Wir listen die Bestandteile für gute Imagefilme auf und zeigen Beispiele.
Mann steht vor der Kamera und wird gefilmt

Sie suchen gute Imagefilm Beispiele als Inspiration oder Best Practice für Ihren eigenen Imagefilm? Hier haben wir die wichtigsten Bestandteile für gute Imagefilme zusammengefasst und zeigen Imagefilm Best Practice Beispiele.

Was macht einen guten Imagefilm aus?

Gute Imagefilme sind vor allem dann gut, wenn Sie das Ziel erreichen, für das sie produziert worden sind. Die genauen Ziele, die der Film haben kann, beschreibe ich später etwas ausführlicher. Lassen Sie uns zuerst schauen, worauf es bei einem guten Imagefilm ankommt:

Er sollte nicht nur äußerlich ansprechend und unterhaltsam sein, sondern muss viel mehr die Werte Ihres Unternehmens widerspiegeln. Gleichzeitig sollte die Persönlichkeit und Einzigartigkeit Ihres Unternehmens zum Vorschein kommen.

Das setzt natürlich ein ausführliches Gespräch mit der Filmproduktion voraus, ein sogenanntes Briefing, damit diese Ihr Unternehmen kennenlernt und daraufhin ein passendes Konzept für Ihren Imagefilm erstellen kann.

Imagefilm – Beispiele und Leistungen

 

Ein guter Imagefilm fängt also bereits bei einer guten Planung und Konzeption an.

Wie gesagt, ein Film ist nur dann gut, wenn er Ihr Ziel erreicht. Denn der teuerste Imagefilm ist der, der sein Ziel nicht erreicht. Hierbei ist es besonders wichtig, dass man Budget und Ziel abwägt. Wenn Sie zum Beispiel nur wenig Budget einsetzen wollen, um Geld zu sparen, aber Ihr Ziel damit nicht erreichen können, dann ist das Budget vielleicht besser in anderen Kommunikationsmaßnahmen aufgehoben. Lassen Sie sich ruhig auch hier von Ihrer Filmproduktion beraten, denn Abwägung von Kosten und Nutzen für unsere Kunden gehört ebenso zum täglichen Brot von Filmproduktionen wie kreatives Planen, Filmen und Schneiden. Um mehr über die Kosten eines Imagefilms zu erfahren, lesen Sie unseren separaten Artikel über das Thema.

Liste gute Imagefilme Beispiele

Deutsche Mechatronics

Dieser Imagefilm für die Deutsche Mechatronics aus Mechernich setzt den Fokus auf die Menschen, die für die Produkte verantwortlich sind und weniger auf die Produkte selber. Durch die Persönlichkeit und vor allem die veranschaulichte Expertise der Mitarbeiter sind diese nicht ersetzbar, wie wenn es nur um die Produkte ginge. Gleichzeitig wird die Mitarbeiteratmosphäre gestärkt, weil diese ein Teil bei der Erstellung des Films spielen.

EWV

EWV ist ein Energiedienstleister aus Stolberg. Im Film werden die verschiedenen Kernbereiche des Unternehmens mit dem Alltag der Kunden veranschaulicht, wodurch eine emotionale Bindung mit den angebotenen Dienstleistungen aufgebaut werden kann.

Oscar

Bei dem Imagefilm für die Oscar GmbH Unternehmensberatung werden die Fähigkeiten und Kompetenzen des Unternehmens und deren Mitarbeiter mit den Statements von zufriedenen Kunden verknüpft. Dadurch erfährt der Zuschauer über die Werte des Unternehmens und welche Erfahrung die Mitarbeiter besitzen.

Welche Ziele kann ein Imagefilm haben?

Das allgemeine Ziel eines Imagefilms ist es, einen Vorteil für Ihr Unternehmen zu schaffen. Wenn Sie zum Beispiel mehr Kunden erreichen, mehr Leads konvertieren oder Ihr Unternehmensimage verbessern möchten. Dann können Sie die Zuschauer von Ihren Produkten und der Kompetenz Ihrer Mitarbeiter überzeugen. Ein weiteres beliebtes Ziel kann Mitarbeiter Recruiting sein. Wollen Sie mehr Mitarbeiter gewinnen, um mit Ihrem Unternehmen zu expandieren? Dann sollte der Film zum Beispiel auf ein angenehmes Arbeitsklima und gute Karrierechancen aufmerksam machen.

Der Erfolg von dem Imagefilm kann sich also in der Anzahl der Bewerbungen widerspiegeln und in den Anfragen für die Produkte oder Dienstleistungen. Kein primäres Ziel, aber oft ein positiver Nebeneffekt oder Sekundärziel ist die Stärkung der Arbeitsmoral und des Zusammenhalts unter den Mitarbeitern: Wenn Mitarbeiter im Film mitspielen, hat das oft einen positiven Effekt auf das gesamte Arbeitsklima.

Alle Ziele in der Übersicht:

  1. Unternehmensimage aufbessern
  2. Kunden von Kompetenzen überzeugen
  3. Mitarbeiter rekrutieren
  4. Auf gute Karrierechancen aufmerksam machen
  5. Das gute Arbeitsklima darstellen

Kostenloses eBook: Das Imagefilm Handbuch

Wo wird der Imagefilm gezeigt?

Sie wissen noch nicht, wo Sie Ihren Film zeigen sollen? Die Entscheidung ist leichter, als Sie denken. Die einzige Infos, die Sie benötigen sind, auf welcher Plattform sich Ihre Zielgruppe bewegt und wiederum was die Plattform voraussetzt und erwartet.

Online Medien

Zu Online Medien zählt zum Beispiel die eigene Webseite, der wohl beliebteste Ort für den eigenen Imagefilm. Aber auch Social Media Seiten wie Facebook, Instagram und YouTube. Auf Ihre Webseite sollte der Film auf jeden Fall, so viel steht fest. Aber auch auf der Videoplattform YouTube sollten Sie Ihren Film hochgeladen. Ihr Film ist so sowohl auf YouTube als auch auf Google aufzufinden und verbessert so nahezu automatisch Ihr Googleranking, denn wer ein Video auf der Seite hat, wird von Google automatisch höher gerankt und erhöht im Umkehrschluss den Traffic auf Ihrer Website.
Zum anderen können Sie so den Film ganz einfach über einen Link an andere Personen, die Sie kennen, weiterleiten.

Die anderen Social Media Seiten, wie Facebook und Instagram, sind ein großes Thema für sich. Allgemein kann man aber sagen, dass Sie eine gewisse Followerschaft besitzen müssen mit regelmäßigen Posts, damit Ihr Film auf den Seiten erfolgreich ist.

Auf den sozialen Medien, wie Facebook, können Sie Ihren Film auch bewerben. Mit sogenannten Targeting Groups, haben Sie die Möglichkeit alle Parameter einzugeben und dann wird der Film genau Ihrer Zielgruppe angezeigt. Cool, oder?

Live Kommunikation

Dann gibt es noch die Möglichkeit, den Film in der Öffentlichkeit auf Veranstaltungen, Messen etc. zu zeigen. Ihr Film ist hier nicht nur ein Hingucker, er schafft auch eine Grundlage für eventuelle Gespräche mit Kunden und Partnern.
Bei internen Veranstaltungen wie zum Beispiel Firmenfeiern ist der neue Film immer ein Highlight und wird von den Mitarbeitern gerne gesehen.

  • Verwertung in Online Medien um die Zielgruppe direkt zu erreichen
    • Facebook
    • Instagram
    • YouTube 
    • Homepage
  • Einsatz in der Live Kommunikation als Hingucker und Gesprächsgrundlage
    • Messe
    • Events 
    • Firmenfeier

Fazit: Ein guter Imagefilm erreicht Ihre Ziele.

Ein Imagefilm ist nur dann gut, wenn er Ihre Ziele erreicht und von Ihrer Zielgruppe gesehen wird. Machen Sie sich bewusst, wie viel Sie wirklich für Ihren Imagefilm ausgeben möchten oder müssen, damit er funktioniert und zu einer rentablen Ausgabe wird.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  1. Imagefilm Kosten – Was kostet ein guter Imagefilm? 
  2. Der Imagefilm – Alles, was Unternehmen wissen müssen
  3. Wo zeige ich meinen Imagefilm? So erreichen Sie die meisten Kunden
  4. Imagefilm Rentabilität – So lohnt sich Ihr Imagefilm
  5. Bester Imagefilm 2019 – Liste der besten Imagefilme