Messefilm erstellen – So wird Ihr Messestand zum Highlight

Sie wollen einen Messefilm erstellen? Lesen Sie hier, wie auch Ihr Messestand zum Highlight wird, und heben Sie sich von den Wettbewerbern ab.
Menschenmasse läuft durch Messehalle
Menschenmasse läuft durch Messehalle

Wer auf Messen ausstellt, will gesehen werden! Deswegen ist ein gut durchdachter und professionell konzipierter Messestand so wichtig und für manche Unternehmen sogar das Jahres-Highlight. Aber warum allein mit statischer Architektur aufwarten? Machen Sie es wie die Profis und nutzen Sie die Strahlkraft von Messefilmen für Ihren Stand!

Ein aufmerksamkeitsstarker Messefilm muss dabei gar nicht teuer sein – und kann sich sogar noch nach der Messe rentieren. Was einen guten Messefilm ausmacht und worauf Sie achten sollten, lesen Sie in diesem Artikel.

Wichtig: Messefilm oder Eventfilm?

Damit Sie auch den richtigen Artikel für Ihr Vorhaben lesen, hier zunächst eine kleine Erklärung: In diesem Artikel behandeln wir Filme, die auf dem Messestand gezeigt werden, also Filme FÜR den Messestand. Diese Art von Unternehmensfilm wurde im Vorfeld erstellt und hat seine Primärauswertung auf dem Messestand, mit optionaler Zweitverwertung in allen gängigen Medien, z.B. Webseite, Vertriebspräsentation oder Social Media.

Ebenfalls sehr beliebt sind Filme ÜBER Ihren Messestand, sogenannte Eventfilme oder Aftermovies. Diese Filme werden auf der Messe erst erstellt und im Nachgang zur Verfügung gestellt, um beispielsweise Teilnehmern zu danken, Kunden zu reaktivieren und Teilnehmer fürs nächste Mal zu akquirieren.

Wenn Sie nach Letzterem suchen, haben wir hier einen eigenen Artikel für Sie:

Nach der Messe ist vor der Messe! Wie Sie die Lebensdauer Ihres Events erhöhen.

Messe Alternativen: Das kostenlose eBook

Aufgrund von Corona können aktuell keine Messen mehr veranstaltet werden. Oder etwa doch? Durch verschiedenen Messe Alternativen können Sie trotz Krise erfolgreich Umsatz machen. Mit verschiedenen Live-Formaten oder On-Demand Videos gelingt es, die Messe in moderner und ansprechender Form durchzuführen.

Unser kostenloses “Messe Alternativen”-Handbuch gibt weitere Infos über Formate, Anwendungsbeispiele und Kosteneinschätzungen.

Was einen guten Messefilm ausmacht

Um zu verstehen, was einen guten Messefilm für Ihren Stand ausmacht, erinnern Sie sich an Ihre letzte Messe zurück: Voll. Laut. Hektisch. Der Besucher wird nur so von Reizen überflutet aus jeder Richtung. Auffallen heißt die Devise. Und wenn Sie einen Messefilm erstellen, soll er genau das tun.

Ein guter Messefilm sollte von Sekunde 1 an für Aufmerksamkeit sorgen, um Besucher zu Ihrem Stand zu ziehen. Experten nennen dieses Prinzip das AIDA-Prinzip. Attention, Interest, Desire und zum Schluss Action. Auf Deutsch: Aufmerksamkeit, Interesse, Verlangen und Handlung.

Das AIDA-Prinzip:

  1. Attention
  2. Interest
  3. Desire
  4. Action

Ein guter Messefilm ist von Anfang bis Ende auf dieses Prinzip ausgerichtet. Wichtig dabei: er sollte mit Ihrem Standdesign und Ihrem Unternehmen harmonieren, damit Ihr Stand als Gesamtpaket funktioniert. Klären Sie also bereits vorher die Filmproduktion über Ihr Standdesign auf.

Wie funktioniert ein Messefilm?

Ein Messefilm funktioniert wie jede gute Werbung nach dem AIDA-Prinzip:

Attention

Auf einer Messe ist es besonders wichtig, dass der Messefilm, den Sie erstellen lassen, für Aufmerksamkeit ab der ersten Sekunde sorgt. Also den Punkt Attention aus dem AIDA-Prinzip anwendet. Wie? Am besten durch besonders starke Aufnahmen, die bereits aus einiger Entfernung die Blicke der Leute anzieht. Sobald das geschehen ist, kommt der nächste Punkt zu tragen.

Interest

Interest bzw. Interesse wecken. Und zwar mal wieder durch die richtige Bildwahl. Denn: auf einer Messe muss der Film ohne Ton oder Text funktionieren. Durch die Masse an Menschen würde man sowieso nichts hören vom Film und wer kann schon Untertitel aus guter Entfernung lesen? Also ist es wichtig, dass die gezeigten Aufnahmen nicht nur gut aussehen, sondern ohne weitere Hilfsmittel verständlich sind. Ansonsten lässt sich unmöglich das Interesse einer Person wecken, wenn diese den Film nicht versteht.

Desire

Sie wollen aber ja nicht nur das Interesse bei den Besuchern wecken, sondern im Optimalfall soll das Verlangen bei den meisten Zuschauern entstehen, sich Ihren Stand genauer zu betrachten und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Dafür ist der Punkt Desire vom AIDA-Prinzip zuständig. Das im Film Präsentierte muss also überzeugend sein und einen klaren Vorteil für den Verbraucher versprechen, den es von anderen Konkurrenten zum Beispiel unterscheidet.

Action

Damit der Zuschauer sich schließlich auch wirklich Ihren Stand angucken kommt und sich über Ihre Produkte informiert, soll der letzte Punkt Action ihn zum Handeln überzeugen.Wie Sie sehen, können Sie also nicht einfach einen Imagefilm auf einer Messe zeigen. Dagegen spricht die Länge, der Sprecher, der meist ruhigere Schnitt, die Bildauswahl. Ein Messefilm muss kurz, knackig, präzise, auffallend sein. Dennoch besteht unter Umständen die Möglichkeit, einen fertigen Imagefilm in einen Messefilm zurecht zu schneiden. Wie das funktioniert erkläre ich in einem späteren Abschnitt.

  • Attention = Aufmerksamkeit erregen
  • Interest = Interesse wecken
  • Desire = Verlangen erwecken
  • Action = Handlung hervorrufen 

Maßgeschneiderte Messefilme für Ihren Stand erstellen

Wenn Ihr Messestand ein ausgefallenes Design hat, müssen Sie einen maßgeschneiderten Messefilm erstellen. Einige moderne Stände benutzen bereits Videomonitore, die um Ecken gehen oder andere Formate haben als das gewöhnliche 16:9 wie etwa breite Bannerbildschirme oder hochformatige Leinwände. Der Grund: man fällt auf. Maßgeschneidert bedeutet hier also, dass der Film bzw. das Format auf die Gegebenheiten des Stands zurechtgeschnitten werden. Alles kein Problem für die Filmproduktion, solange diese die genauen Daten über Ihren Stand hat. Natürlich erfordert das ein spezielles kreatives Konzept, weil in den meisten Fällen falls bereits vorhandene Aufnahmen und Animationen nicht ohne Weiteres angewendet können.

Es müssen also entweder neue Szenen gefilmt oder animiert oder das bereits vorhandene Material, falls möglich, auf die Vorgaben des Stands angepasst werden. Auch falls Sie noch kein Standaufbau konzipiert haben, so kann eine Filmproduktion kreative Ideen für ein möglichen Aufbau geben mit spezieller Integration des Messefilms. So lässt sich auch frühzeitig feststellen, was möglich ist und was nicht.

Messefilm aus vorhandenem Imagefilm erstellen

Einen Imagefilm eins zu eins auf einer Messe laufen zu lassen, sollte man lieber sein lassen. Stattdessen kann man aber einen Imagefilm umschneiden lassen, damit er den Anforderungen für eine Messe gerecht wird. Falls Sie also kürzlich erst einen Imagefilm gekauft haben, wäre es unsinnig, einen ganz neuen Messefilm in Auftrag zu geben. Denn aus dem aufgenommenen Rohmaterial der Filmproduktion, die Ihren Imagefilm erstellt hat, kann diese in den meisten Fällen eine Messefilm-Version schneiden, die deutlich weniger kostet als einen komplett neuen Messefilm in Auftrag zu geben.

Doch Achtung: eine einfache Kurzfassung des Imagefilms funktioniert auch nicht auf einer Messe. Denn wie Sie bereits wissen, ist es nicht nur die Länge eines Imagefilms, weshalb dieser nicht auf einer Messe funktioniert.

Deshalb nochmal kurz die wichtigsten Eigenschaften eines Messefilms:

  • starke Bilder, die auffallen
  • muss ohne Ton und Text funktionieren
  • Aufnahmen müssen auf einen Blick verständlich sein
  • kurz und knackig
  • mit dem Standdesign harmonieren

Kann ich meinen Imagefilm auf einer Messe zeigen?

Einen Messefilm auf Englisch erstellen

Messefilm hat keinen Sprecher, kann aber durchaus einige Fakten beinhalten, die als kurze Stichworte veranschaulicht werden. Diese auf Englisch zu verfassen, falls das Publikum der Messe international ist, stellt demnach keine Schwierigkeiten dar.

Wie kann ich einen Messefilm noch einsetzen?

Der Messefilm sollte immer als Kernziel das Überzeugen von Leuten sein, zu Ihrem Stand zu kommen. Doch sind dafür verschiedene Themen möglich, wie der Film dieses Ziel erreicht. Sie können Ihren Messefilm einsetzen, um Ihr Unternehmen, das Produkt oder aber auch Arbeitstechniken vorzustellen.

Schreibtisch mit verschiedenen Medien und LaptopMehr darüber, wie Sie einen Film einsetzen können, können Sie in unserem Artikel “Wo zeige ich meinen Film? – So erreichen Sie die meisten Kunden” nachlesen.

Was kostet ein Messefilm?

Der Preis für einen Messefilm richtig sich ganz danach, was Sie sich vorstellen oder gerne hätten. Grundsätzlich kann man einen Messefilm aber zwischen 6.000 und 30.000 Euro einordnen.
Verschiedene Kostenfaktoren sind, zum Beispiel:

  1. Darsteller
  2. Sprecher
  3. Botschaft 
  4. Komplexität
  5. Grafikdesign  

Diese Punkte lassen sich auch durchaus gut kombinieren. Eine beliebte Kombination ist zum einen Grafikdesign in Form von Texteinblendungen oder Animation mit professionellen Darstellern, die einen Wiedererkennungswert beim Besucher haben. Was besonders wichtig bei einem Messefilm ist, dass er sowohl stumm als auch mit Ton funktioniert, denn je nach Messe haben Sie vielleicht die Möglichkeit den Film mit Ton abzuspielen und dadurch mit einem aufregenden Sprecher die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Je mehr Sie also in den Film packen wollen, desto höher ist natürlich der Preis für den Messefilm, was den Messefilm allerdings auch besonders macht und vor allem in den Köpfen der Besucher bleibt, oder sie dazu anregt auf Ihren Stand zu gehen.

  • verschiedene Kostenfaktoren
  • Botschaft ist entscheidend (verkaufend, werbend, o.Ä.)
  • sollte stumm als auch mit Ton funktionieren
  • ca. zwischen 6.000 – 30.000 Euro

Tipp: Planen Sie Ihren Messefilm gemeinsam mit Ihrem Messestand-Design

Das wichtigste an einem guten Messestand ist ein rundes Gesamtkonzept und das erreichen Sie am erfolgreichsten durch gemeinsame Planung vom Aufbau und Film. Denn so kann der Film das Design des Standes ergänzen und andersrum. Sollten Sie bereits durch vergangene Messebesuche einen fertigen Stand besitzen, aber jetzt ein Video dazu erstellen lassen wollen, dann sollte die Filmproduktion den genauen Standplan bekommen. So kann die Filmproduktion dann zumindest den Messefilm so gut es geht in das Standdesign einbinden.

Wenn Sie mehr über Ihre Möglichkeiten mit Film erfahren wollen, kann ich Ihnen folgende Artikel empfehlen:

  1. Der Imagefilm – Alles, was Unternehmen wissen müssen
  2. Wie Unternehmen ihr Image verbessern können
  3. Industriefilm; Das Marketing-Instrument 2019
  4. Was dürfen professionelle Luftaufnahmen kosten? Das müssen Sie wissen
  5. 10 Imagefilm Marketing Tipps, die Ihrem Unternehmen wirklich helfen