Kundengewinnung – 10 Tipps für Marketing und Akquise

Kundengewinnung – 10 Tipps für Marketing und Akquise

Die Möglichkeiten zur erfolgreichen Kundengewinnung erweitern sich ständig. Lesen Sie hier, 10 Tipps zur Inspiration für Ihre Kundengewinnung.
Total
5
Geteilt

Die Möglichkeiten der Kundengewinnung verändern sich laufend und werden immer Kunden- aber auch Unternehmensfreundlicher. Wenn Sie also Inspiration für Ihre Kundengewinnung suchen, sind Sie hier richtig. Hier sind 10 Tipps für mehr Umsatz und bessere Kundenbindung. Los geht’s.

10 Tipps zur Kundengewinnung

Kundengewinnung ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Unternehmens. Gibt es keine Kunden, läuft auch kein Geschäft. Aber manchmal gehen auch dem besten Vertriebsteam die Ideen aus. Dafür haben wir Ihnen hier 10 Tipps zur erfolgreichen Kundengewinnung aufgelistet.

Innere Maßnahmen zur Kundengewinnung

Grundsätzlich lassen sich Maßnahmen zur Kundengewinnung in innere und äußere aufteilen. Innere Maßnahmen sind also welche die von Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeitern und Kunden ausgehen. Man könnte sagen, das Sprachrohr des Unternehmens.

1. Kundengewinnung durch Leidenschaft

Was eigentlich verständlich sein sollte, findet sich leider nicht bei jedem Unternehmen. Nicht nur die Expertise Ihres Vertriebs entscheidet über Ihren Erfolg, auch die Qualität Ihrer Arbeit. Nehmen Sie jedes Projekt ernst, bearbeiten Sie jedes Projekt mit Leidenschaft. Ihre Kunden werden das spüren.

Leidenschaft kann sich auch in Kreativität äußern: Machen Sie doch mal was anderes. Starten Sie verrückte Aktionen, veranstalten ein ausgefallenes Event oder gehen digital. Im Netz und in der Stadt in Gesprächen erwähnt zu werden vergrößert nochmal den Bekanntheitsgrad. Sie können ihre Kundenbindung verbessern, wenn Ihre Kunden dabei auch noch von verschiedenen Angeboten profitieren.

Unser Tipp: Leidenschaft können Sie hervorragend in sozialen Medien transportieren. Kleine Einblicke ins Büroleben und Vorstellungen des Teams machen Sie transparenter, authentischer und sympathischer. Auch ein Imagefilm oder Mitarbeiterfilm kann hier helfen, einen Einblick ins Unternehmen zu bekommen, und Kunden zu gewinnen.

2. Kundengewinnung durch Kunden

Lassen Sie Ihre Kunden bei der Kundengewinnung mithelfen: Wenn Ihre Kunden eine Bewertung abgeben, können andere auf deren Rezensionen reagieren. 92% der Kunden vertrauen eher Online-Bewertungen als Werbeaussagen eines Unternehmens. Behalten Sie Ihre Empfehlungen im Auge: Verändert sich etwas an den Bewertungen, dann reagieren Sie darauf. Verbessern Sie Ihren Service, wenn die Kunden unzufrieden werden. Denn das sorgt für bessere Bewertungen und mehr interessierte Neukunden. Fragen Sie Ihre Kunden nach einer Empfehlung.

Um Kunden zum Weiterempfehlen zu animieren, können Sie eine Rabatt-Aktion starten, Bundles verkaufen oder ein Giveaway anbieten. Machen Sie Ihre Kunden zu Fans.

Unser Tipp: Es gibt zwei hervorragende Wege zur Verbesserung von Kundenbeziehungen: Social Media und Video Marketing. Ein Social Media Kanal mit entsprechender Betreuung kann Ihren Kundenservice auf ein ganz neues Level heben und Video Marketing steigert die Interaktion und Kaufkraft um bis zu 90%. Lesen Sie hier, wie Sie in Social Media Kunden finden und binden können.

3. Kundengewinnung durch Netzwerk

Wenn Sie andere empfehlenswerte Leistungen finden, dann scheuen Sie nicht, diese auch zu empfehlen. Die Empfohlenen zeigen sich vielleicht sogar selbst mit einer eigenen Empfehlung erkenntlich. Ergänzen sie so, was Sie selbst nicht mit Ihrem Leistungsportfolio abdecken können oder bieten Sie Ihren Kunden hilfreiche Leistungen von vertrauensvollen Partnern. Funktioniert übrigens prima in beide Richtungen!

Suchen Sie sich verlässliche Partner, die Ihr Portfolio ergänzen. Damit generieren sie Reichweite und beide Unternehmen profitieren von der Kooperation. Das führt im Endeffekt zu einer vergrößerten und gemischten Kundschaft.

4. Kundengewinnung durch zufriedene Mitarbeiter

Zufriedene Mitarbeiter fördern zufriedene Kunden. Sind sie gut gelaunt, dann geht die Arbeit gleich viel einfacher. Darum unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter. Der Kundenservice ist ein wichtiger Teil der Kundenzufriedenheit und User Experience. Viele Unternehmen schwören auf die Maxime “Make the office the coolest place to be”. So weit müssen Sie nicht gehen, aber kleine Aufmerksamkeiten, kostenlose Snacks und positive Stimmung wirken Wunder.

Auch hilfreich: Abteilungen miteinander arbeiten lassen statt gegeneinander. Marketing, Vertrieb und IT-Abteilung können gut zusammenarbeiten und sich gegenseitig befruchten. Ermöglichen Sie, dass sich die Abteilungen abstimmen, zum Beispiel mit gemeinsamen Kaffeeküchen, ähnlichen Laufwegen oder Mitarbeiter-Events und Feedback-Runden.

Äußere Maßnahmen zur Kundengewinnung

Unter äußeren Maßnahmen versteht man also Maßnahmen, die aktiv vom Unternehmen unternommen und geplant werden müssen, das passiert leider nicht von alleine. Darunter fallen vor allem die Präsenz in den sozialen Medien, als auch die Schaltung von Werbung etc.

5. Kundengewinnung über Social Media

Ob Instagram, Facebook, Xing oder, neu im Social Media Bereich, TikTok. Social Media sind ein ganzer Ozean voller potenzieller Kunden. Dort können Sie nicht nur neue Wege zur Kundengewinnung erschließen, sondern auch Ihren Kundenservice auslagern und gleichzeitig wertvolle Einblicke in die Verhaltensweisen Ihrer Kunden gewinnen.

Allerdings empfehlen wir, Social Media Kanäle zumindest zu Beginn gemeinsam mit einer versierten Agentur aufzubauen. Denn gerade hier gibt es in Bezug auf Werbung viele Möglichkeiten, zum Beispiel im Bereich des Anzeigen Targetings (also der genauen Definition Ihrer Zielgruppe). Da kann ein guter Rat viel ausmachen und vielleicht sogar Kosten sparen.

Instagram Marketing - Diese 16 Tipps geben sofort mehr ReichweiteMehr Zum Thema Instagram, können Sie in unserem Artikel “Instagram für Unternehmen – Warum Instagram das bessere Facebook ist” nachlesen.

6. Kundengewinnung über Internationalisierung

Die Welt wird immer mehr zum globalen Dorf. Ländergrenzen sind längst keine Geschäftsgrenzen mehr und nichts hindert sie daran, auch im Ausland zu verkaufen. Dafür müssen Sie nicht gleich eine Zweigstelle in den USA gründen oder portugiesisch sprechende Mitarbeiter anstellen. Tatsächlich kann internationale Kundengewinnung sehr viel unkomplizierter aussehen:

Starten Sie, indem Sie Ihre Internetseite sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch anbieten. Die Übersetzung sollte von einer Agentur oder einem Übersetzungsbüro vorgenommen werden, damit sich keine unnötigen Fehler einschleichen und die Seite weiterhin professionell wirkt.

Auch Social Media Kanäle eignen sich hervorragend, insbesondere Twitter und auch Facebook. Hier können Nutzer gezielt nur die Meldungen in ihrer Sprache anzeigen oder mit einem Klick übersetzen lassen.

Wenn Sie ein Firmenporträt haben, verfassen Sie auch eine englische Variante. Lassen Sie Ihren Imagefilm auch auf englisch vertonen – oder in jeder anderen Sprache, die für Ihre Kundengewinnung relevant ist. Die Agentur oder Filmproduktion Ihres Vertrauens ist hier der richtige Ansprechpartner.

Mikrofon in Sprecherkabine für Imagefilme auf EnglischMehr zum Thema englische Vertonung von Filmen können Sie in unserem Artikel “Imagefilme auf Englisch – Wie geht das und lohnt es sich?” nachlesen.

7. Kundengewinnung über Content

Menschen lieben Informationen, ganz besonders, wenn sie sich auf eine Kaufentscheidung vorbereiten, also im Prozess der Kundengewinnung stecken. Stellen Sie online kostenfreie und interessante Inhalte zur Verfügung.  Das macht potenzielle Kunden auf Sie aufmerksam und hilft ihnen bei der Entscheidung. Außerdem erhöht es Ihr organisches Suchmaschinen-Ranking (SEO). Fragen Sie auch Ihre Neukunden, welche Informationen ihr Interesse geweckt haben. Entwickeln Sie Ihren Content und Ihre Werbung auf diese Weise weiter.

Schon gewusst? Videos erhöhen nicht nur den Traffic auf Ihrer Webseite, sondern schieben Sie auch in den Google-Platzierungen weiter nach oben.

Um das Interesse Ihrer Kunden aufrecht zu erhalten sollten Sie frischen Content bringen. Das ist nicht immer so einfach, aber manche Informationen veralten nicht. Vielleicht hat die Wissenschaft heute neue Erkenntnisse über etwas, das Sie vor einem Jahr geschrieben haben. Verwerten Sie die damaligen Inhalte und bereiten Sie sie mit den neuen Informationen auf.

Außerdem verändert sich auch Ihre Kundengruppe. Vielleicht sind einige Follower, Fans oder Leser erst später hinzugekommen.

Unser Tipp: Bei der regelmäßigen Content-Kreation in Sozialen Medien und Blogs hat sich das Instrument des Redaktionsplans bewährt, also ein Plan bei dem das Ganze redaktionelle Vorhaben im Vorhinein bereits geplant wird mit entsprechender Anpassung auf die verschiedenen Kanäle. 

8. Kundengewinnung über Menschlichkeit

Menschen kaufen von Menschen. Das ist klasse, denn wir sind alle Menschen. Das dürfen wir gerne ein bisschen häufiger zeigen. Bauen Sie persönliche Beziehungen zu Ihren Kunden auf, beschränken Sie den Kontakt nicht nur auf das Produkt, das Projekt oder den Preis.

Zeigen Sie Ihren Kunden, wie Ihr Unternehmen tickt, etablieren Sie eine Unternehmenskultur und tragen diese nach außen. Dafür eignen sich hervorragend Social Media Kanäle oder Imagefilme mit Fokus auf Mitarbeitern und Zusammenhalt.

Mehr Transparenz = mehr Vertrauen = mehr Entscheidungssicherheit für Ihren Kunden. Eine Win-Win-Situation für Ihre Kundengewinnung und für Ihre Mitarbeiter.

9. Kundengewinnung über Marke und Image

Starke Marken sind deswegen so stark, weil sie treue Kunden haben – weil sie Fans haben. Wenn Sie es schaffen, Ihr Unternehmen zu einer Marke auszubauen, wird die Kundengewinnung um einiges leichter.

Dabei meinen wir nicht, dass Sie ein Weltkonzern wie Coca-Cola, Audi oder Apple werden müssen. Die Marke definiert sich im Kleinen: Über die Art, wie Ihre Mitarbeiter miteinander umgehen, wie sie nach außen auftreten. Über Ihre Produkte und Qualität. Über Ihre Art, mit Ihren Kunden zu kommunizieren.

“Marke” (im Sinne von Branding / Markierung) fängt bereits dort an, wo Kunden Sie gedanklich “markieren” können: Als kulant oder kniestig, freundlich oder verschlossen, transparent oder suspekt.

Denken Sie bei all Ihren Marketing- und Vertriebs-Anstrengungen auch daran, wie sich das auf Ihre Fremdwahrnehmung  – Ihre Marke – auswirkt. Auf Ihr Image.

Unser Tipp: Kein Marketing-Instrument ist so potent, ein Markenbild zu etablieren, zu erhalten oder zu verändern wie ein Imagefilm. Die Kombination von Bewegtbild, Sprache und Musik kann den Zuschauer gleichzeitig emotional und rational ansprechen. Kann Fragen beantworten, Kaufentscheidungen beschleunigen und eine persönliche Bindung aufbauen. 

Thoughtful businessman at the windowAlles rund um das Thema Imagefilm, können Sie in unserem Artikel “Der Imagefilm – Alles, was Unternehmen wissen müssen” nachlesen. Inklusive Definition und Kosteneinschätzung.

10. Kundengewinnung über Präsenz

Der vielleicht wichtigste Tipp von allen: Seien Sie präsent. In Ihrer Stadt, in der Branche, in sozialen Medien. Wenn Ihre Kunden dort sind, ist es der richtige Ort für Ihre Kundengewinnung.

Wichtig dabei: Seien Sie einzigartig, seien Sie hilfreich und fallen Sie auf. Nehmen Sie eine Social Media Beratung in Anspruch, um einzigartigen Content zu liefern, der genau auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist. Produzieren Sie einen beeindruckenden Imagefilm oder eine Visualisierung für Ihren Messestand.

  • Kundengewinnung unterscheidet sich maßgeblich in innere und äußere Maßnahmen
  • Man sollte Sie sich für eine Marketingstrategie entscheiden, die sich langfristig umsetzen lässt
  • Ein Redaktionsplan hilft viele Kanäle gleichzeitig zu managen

Welche Strategie ist die Richtige für das Unternehmen?

Nachdem Sie nun alle Tipps gelesen haben, fragen Sie sich mit Sicherheit wo Sie anfangen sollen oder welche Strategie die Richtige für Sie ist.

Umsetzung

Lassen Sie mich das so sagen, die richtige Strategie ist die die Sie langfristig umsetzen können. Das Unternehmen und die Mitarbeiter müssen voll und ganz hinter jeder Maßnahme stehen und diese aktiv verfolgen. Wenn Sie nicht die Kapazitäten dafür haben, zum Beispiel eine Stelle dafür zu besetzen oder einen Ihrer Mitarbeiter zu entbehren, dann sollten Sie darüber nachdenken einige Marketingmaßnahmen auszulagern.

Der Markt ist voller SEO-, Marketing- und Social Media – Agenturen, die darauf warten Sie zu unterstützen und genügend Expertise für die Umsetzung mitbringen.

Zielgruppe

Neben der reinen Umsetzung ist der andere Punkt Ihre Zielgruppe. Meistens sagt Ihnen nämlich bereits Ihre Zielgruppe, welche Richtung Sie einschlagen sollten. Wenn Sie es nicht bereits wissen, sollten Sie also prüfen, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält (Facebook, Instagram, Fußgängerzone, etc.) und wie Sie diese ansprechen (Plakatwerbung, Video-Werbung, Google AdWords, etc.).

Unser Tipp: Formulieren Sie Buyer Personas, also Prototypen für die Repräsentation Ihrer Kundengruppe, das macht die Maßnahmenfindung einfacher und die Zielgruppe greifbarer. 

Fazit: Kundengewinnung

Die Kundengewinnung hat sich im Laufe der letzten Jahre verändert und ist im Jahre 2020, so weit wie noch nie. Es gibt hunderte verschiedene Möglichkeiten und Marketingstrategien um Kunden zu gewinnen. Finden Sie also eine oder mehrere, kombinierbare Strategien, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen, sowie der Unternehmensphilosophie passen und sich langfristig umsetzen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Social Media Marketing – Alles, was Unternehmen über Facebook & Co. wissen müssen
  2. Snack Content in Social Media – Wie Sie mit Video Snacks Ihr Marketing boosten
  3. 10 Imagefilm Marketing Tipps, die Ihrem Unternehmen wirklich helfen
  4. Der Imagefilm – Alles, was Unternehmen wissen müssen
  5. 10 Tipps, die sofort Ihr Unternehmens-Image verbessern

Mehr davon?

Abonnieren Sie die neuesten Marketing-Tipps direkt in Ihr Postfach

Das könnte Sie auch interessieren