Recruitingvideo – Mitarbeiter finden, die wirklich zu Ihrem Unternehmen passen

Warum brauchen Unternehmen überhaupt einen Recruitingfilm, geht das nicht auch anders? Wie ein guter Recruitingfilm aussieht und wie er Ihr Ziel erreicht, erklären und zeigen wir Ihnen in diesem Artikel. Mit Beispielen!
Mitarbeiter finden, die wirklich zu einem Unternehmen passen
Mitarbeiter unterhalten sich

Mitarbeiter sind das Grundgerüst jedes Unternehmens. Egal wie groß das Unternehmen ist, die Mitarbeiter sind eine wichtige Stellschraube für den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Der Recruitingfilm ist dabei eine Recruitingstrategie, die für ein starkes Employer Brand sorgen soll. Um nicht nur mehr Bewerber anzulocken, sondern vor allem gute, ambitionierte Personen, die Ihr Unternehmen wirklich unterstützen und erfolgreich machen, braucht es die richtige Umsetzung. Wie ein guter Recruitingfilm sein muss, damit er genau die richtigen Mitarbeiter für Ihr Unternehmen anspricht, erfahren Sie in diesem Blog Artikel.

Wann brauchen Sie ein Recruitingvideo?

Ein Recruitingvideo gehört zur Personalmarketing Strategie, der zu Employer Branding Zwecken produziert wird, um Bewerber und potenzielle Mitarbeiter anzusprechen.

Der Film positioniert Ihr Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber und zeigt Ihre Unternehmenskultur, die Kollegen, den Arbeitsplatz und die Tätigkeiten der ausgeschriebenen Stelle.

Er ist damit ein äußerst effektives Videomarketing-Instrument für jede Form von Personalmarketing, Recruiting und Employer Branding. Recruitingvideos sind eine Untergattung von Imagefilmen, richten sich aber gezielt an Bewerber und potenzielle Mitarbeiter.

Das kostenlose eBook über Recruitingvideos

Kompaktwissen Recruitingvideo: Die Entscheidungshilfe für Unternehmen

“Das Recruitingvideo Handbuch” – hier kostenlos herunterladen

Warum ein starkes Employer Branding so wichtig ist

Ihr Employer Brand (Arbeitgebermarke) bestimmt nicht nur, wie viele Bewerber Sie bekommen. Viel entscheidender: er beeinflusst, wer sich bei Ihnen bewirbt. Sind es Bewerber, die sonst keine Ahnung haben, wo Sie sich sonst bewerben sollen oder sind es ambitionierte Bewerber, die Ihr Unternehmen aus einem bestimmten Grund ausgewählt haben. Letztere sind die, die Sie als Unternehmen haben wollen. Denn Sie werden für den Erfolg Ihres Unternehmens 100% und mehr geben.

Der Unterschied macht Ihr Employer Branding. Je mehr Ihr Unternehmen die Wünsche und Vorstellungen der Bewerber präsentiert, desto ambitionierter und leistungsbereiter sind Ihre neuen Mitarbeiter. Im Endeffekt geht es also bei einem erfolgreichen Recruiting nicht darum, mehr Bewerber zu haben sondern die richtigen Bewerber für Ihr Unternehmen und Ihren Erfolg zu bekommen. Und die wirklich guten Mitarbeiter sind schließlich hart umkämpft.

Personalmarketing: Welche Vorteile hat der Recruitingfilm?

Instrumente und Strategien für das Personalmarketing gibt es viele. Also wann kommt ein Recruitingfilm eher in Frage als eine klassische Stellenausschreibung? Erstmal muss man sagen, dass Stellenausschreibungen in Zeitungen schon lange nicht mehr erfolgreich sein können. Da gerade junge Leute keine Zeitungen mehr lesen, verlieren sich die Anzeigen im Nichts ohne wirklich gesehen zu werden. Außerdem heben diese sich selten von anderen Ausschreibungen ab und können weder die Unternehmenskultur, noch die Arbeitsatmosphäre darstellen.

Das Medium Film hingegen ist eine direkte, zeitgemäße Ansprache und vermittelt die Unternehmenskultur in ansprechender Form. Ein Recruitingfilm erreicht Ihre Zielgruppe auf verschiedenen Wegen und kann auf einem langen Zeitraum hinweg genutzt werden. Neben der eigenen Webseite und Stellenportalen können vor allem auf Sozialen Medien potenzielle Bewerber erreicht werden, auch während ihrer Freizeit. Das macht Recruitingvideos besonders effektiv.

Ein Recruitingfilm hat direkten Einfluss auf das Auftreten Ihrer Bewerber

Es stimmt. Recruitingfilm A kann dazu führen, dass Ihre Bewerber nur noch in Anzug und Krawatte kommen, während Recruitingfilm B die Bewerber in T-Shirt und Sneakers zum Bewerbungsgespräch kommen lässt.

Ein Recruitingfilm hat unglaubliche Auswirkungen auf die Erwartungen und Vorstellungen der Bewerber zu Ihrem Unternehmen. Das ist Ihre Chance, sich als Unternehmen so zu präsentieren, wie Sie vor Ihren Mitarbeitern und Bewerbern auftreten wollen. Zum Beispiel als höchst professionelles Unternehmen oder vielleicht doch eher als bodenständiger, kreativer Betrieb. Damit Sie die richtigen Mitarbeiter und Bewerber ansprechen, also die, die Ihrem Unternehmen wirklich nützlich sind und weiter bringen.

Deshalb spricht ein wirklich gutes Recruitingvideo die Sprache der Bewerber. Nicht falsch verstehen: Ich meine damit nicht, dass ein Recruitingvideo zum Beispiel die Jugendsprache nutzt, um zum Beispiel Abiturienten anzusprechen. Das wäre definitiv eine schlechte Idee. Mit der Sprache der Bewerber meine ich, dass der Film die Wünsche, Vorstellungen und Ziele ansprechen muss, Ihr Unternehmen für diese bestimmte Gruppe greifbar macht und sich modern und zeitgemäß präsentiert. Ohne dabei aber die eigene Unternehmenskultur verfälscht.

Jetzt kostenlos: Das Video Marketing Handbuch als praktisches eBook

über 60 Seiten Basiswissen im kompakten eBook. Sofortiger Download. 100% kostenlos.

Wen möchten Sie eigentlich einstellen?

Diese Frage ist ganz entscheidend bei der Produktion eines Recruitingvideos, damit auch die richtige Zielgruppe angesprochen wird. Häufig werden drei Zielgruppen unterschieden:

  • Fachkräfte
  • Azubis
  • Studenten

Fachkräfte finden

Jedes Unternehmen wünscht sich zufriedene, motivierte Mitarbeiter. Am besten solche, die harmonisch im Team arbeiten, eigene Ideen haben und Innovationen vorantreiben. Die Querdenken und über den Tellerrand hinausschauen können.

Wo gibt es solche Mitarbeiter und was können Sie als Unternehmen tun, um diese Fachkräfte anzusprechen und zu halten? Einige Strategien und Entscheidungshilfen stellen wir Ihnen hier vor.

Azubis finden

Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen fällt die Besetzung der Ausbildungsplätze immer schwerer. Nur noch wenige Bewerber melden sich auf die Vielzahl der offenen Stellen. Wo finden Sie heute die richtigen Azubis?

Der moderne Auszubildende stellt Anforderungen! Was möchten Azubis wirklich? Und wie können Sie als Ausbildungsbetrieb motivierte Nachwuchskräfte erreichen? Hier stellen wir Ihnen einige Strategien für Ihr optimales Azubi-Marketing vor.

Studenten finden

Ihr Unternehmen hat noch keinen Werkstudenten oder studentische Hilfskräfte? Dann sollten Sie sich jetzt auf die Suche machen! Studierende sind sehr beliebte Arbeitskräfte: Sie sind motiviert, bringen frisches Fachwissen aus der Uni in das Team und können frühzeitig an Ihr Unternehmen gebunden werden.

Was Studierende für Ihr Unternehmen so attraktiv macht und wie Sie die perfekten Nachwuchskräfte halten können, lesen Sie in diesem Artikel.

Warum Ihr Recruitingvideo nicht in Azubi-Hände gehört

Ihren gesamten Außenauftritt und das Image des Unternehmens in den Händen von Azubis? So formuliert würde kein Unternehmen der Welt den eigenen Azubis die Erstellung eines Recruitingvideos auftragen.

Und dennoch sieht man viel zu oft, dass Recruitingfilme von Azubis erstellt werden. Der Grund ist einfach und verständlich: man spart bares Geld und Azubis kennen sich sowohl mit Medien aus als auch mit den Wünschen und Erwartungen von neuen Bewerbern. Der Grundgedanke ist keineswegs verkehrt.

Doch haben Azubis bereits Ihre Unternehmenskultur komplett verinnerlicht? Verstehen Sie, wofür Ihr Unternehmen steht? Und vor allem: Können Sie das in einem Video überhaupt zum Ausdruck bringen? Eher weniger. Das ist ja schließlich auch nicht ganz so einfach.

Ihre Auszubildende können aber wichtige Impulse für die Erstellung eines Recruitingfilms geben und sogar als Statisten teilhaben. Damit der Film aber nicht Ihrem Image schadet, ist eine professionelle Umsetzung zwingend notwendig.

Sie brauchen Hilfe bei der Entscheidung? Wir haben da was für Sie: Die richtige Filmproduktion finden – das kostenlose eBook

16 Seiten Basiswissen im kompakten eBook. Sofortiger Download. 100% kostenlos.

Wie kann Ihr Recruitingvideo aussehen?

Eine bestimmte Stelle bewerben oder lieber das ganze Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber präsentieren? Recruitingvideos können verschiedene Ansätze haben, damit Sie die richtigen Mitarbeiter finden.

Stellenausschreibungen

Wenn Sie eine bestimmte Stelle in Ihrem Unternehmen ausschreiben, eignet sich ein Recruitingfilm, der diesen Arbeitsbereich in Ihrem Unternehmen im Fokus hat. Er stellt Aufgabentätigkeiten vor und präsentiert gleichzeitig Ihre Unternehmenskultur.

Es lassen sich so auch gleich mehrere Stellen in Ihrem Unternehmen bewerben. Mit einzelnen Videos zu den Stellen in Ihrem Unternehmen, sodass Sie eine ganze Videoreihe für Ihr Recruiting haben. Die einzelnen Videos haben dabei alle den selben Stil und repräsentieren Ihre Unternehmenskultur gleichermaßen, immer jeweils mit dem Fokus auf eine bestimmte Stelle.

Employer Branding Video

Das Employer Branding Video behandelt keine einzelnen Stellen im Kern. Sondern fokussiert sich ganz auf Ihre Arbeitgebermarke und Ihrer Unternehmenskultur. Diese Form des Recruitingvideos ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie auf lange Sicht unabhängig von einzelnen Stellenausschreibungen sein wollen und Ihr Unternehmen universell als attraktiven Arbeitgeber platzieren wollen.

Ihr Unternehmensbild ist dabei stärker im Vordergrund und greifbarer für den Zuschauer.

Kostenloses eBook: Das Recruitingvideo-Handbuch

über 20 Seiten Basiswissen im präsentationsfähigen PDF. Sofortiger Download. 100% kostenlos.

Gefunden werden: Recruitingfilme richtig eingesetzt

Mit der richtigen Platzierung erreicht Ihr Recruitingfilm eine große Reichweite, sodass möglichst viele potentielle Bewerber den Film zu sehen bekommen. Damit Sie einen Überblick über die verschiedenen Plattformen bekommen, ist hier eine Übersicht:

  • Webseite
  • Jobseiten und -portale
  • Soziale Medien
  • Messen und Events

Das beste Einsatzgebiet für einen Recruitingfilm ist die eigene Webseite. Dort suchen potentielle Bewerber meistens, wenn Sie sich über Ihr Unternehmen informieren wollen. Positiver Nebeneffekt: Ein Video auf Ihrer Webseite steigert gleichzeitig Ihr SEO-Ranking für Google.

Falls Sie eine Jobs-Seite oder gar ein eigenes Stellenportal haben, gehört Ihr Recruitingvideo auf jeden Fall dorthin. Wenn verschiedene Stellen beworben werden, können die einzelnen Recruitingvideos auf den jeweiligen Stellenausschreibungs-Seiten platziert werden.

Selbstverständlich kann ein Recruitingvideo auch auf klassischen Social Media Profilen eingebunden werden. So können auch Personen auf Sie aufmerksam werden, die während ihrer Freizeit auf Social Media unterwegs sind.

Und auch Jobmessen, Bewerbertage und Karriere-Events sind eine gute Plattform, bei denen man zum Teil auch direkt ins Gespräch kommen kann.

Beispiele für Recruitingfilme

Das Ziel für die Malteser aus dem Rhein-Sieg-Kreis war es, bereits ausgebildete Rettungssanitäter, Notärzte und Notfallsanitäter zu begeistern.

Man möchte vor allem Teamspieler haben, weil bei der Malteser die Menschlichkeit und Teamfähigkeit eine ganz wichtige Bedeutung zugeteilt wird. Man muss sich aufeinander verlassen, wenn es hart auf hart kommt und verbringt gleichzeitig viel Zeit zwischen den Einsätzen miteinander.

Aus diesem Grund setzt der Recruitingfilm für die Malteser den Fokus ganz stark auf ein sympathisches aber hoch-professionelles Team. Der Film besteht dabei aus einer Mischung aus sympathischen Team-Szenen und Einsatz von fortschrittlichem Equipment. Dazu wurde ein seriös-vertrauensvoller Sprecher gewählt, der die Bilder mit Informationen füllt.

Das Recruitingvideo für die Malteser war ein Full-Service-Auftrag: von Konzept, über Dreh mit Regie und Mitarbeiter-Coaching, bis hin zum Schnitt mit abschließendem Color Grading. Spezielles Extra: Luftaufnahmen des Gebäudes.

Recruitingvideo – Leistungen und Beispiele

Ein Überblick über Möglichkeiten, Kosten und Best Practice Beispielen

Das Landhotel Kallbach sucht ambitionierte Fachkräfte aus Hotelfach, Restaurantfach und Küche für das 4* Hotel.

Das Besondere hierbei: es wurde komplett auf einen Sprecher verzichtet. Der Film stellt die Begeisterung für die verschiedenen Tätigkeiten der Mitarbeiter allein durch starke Bilder und einem unterhaltsamen Schnitt dar.

Emotionen werden sowohl über die Mitarbeiter als auch über Schauspieler, die die Gäste im Film spielen, verkörpert. Unterstützt wird das ganze durch reduzierte Text-Einblendungen, die nicht zu aufdringlich sind. Damit der Zuschauer nicht abgelenkt wird und der Fokus auf den Emotionen bleibt.

Auch dieses Projekt war ein Full-Service-Auftrag. Besonderheit hierbei waren vor allem der Einsatz von zwei Schauspielern und Food-Design-Aufnahmen mit einem speziellen Objektiv.

Das kostenlose eBook über den Recruitingfilm

Falls Sie noch mehr von Case Studies, Recruiting-Strategien und die Konzepte von erfolgreichen Recruitingfilmen lesen möchten, bietet sich unser kostenloses eBook über den Recruitingfilm an. Er gibt detailliertere Einblicke in einzelne Projekte, inklusive Preisschätzung für Ihre Budgetplanung. Hier geht’s zu Ihrem kostenlosen Recruitingfilm Handbuch als eBook.

Bereit für Ihren Recruitingfilm? Informieren Sie sich hier über Leistungen und Vorteile.


Das war es erstmal zum Thema Recruitingfilm. Sollten Sie jetzt noch weitere Fragen haben, nutzen Sie gerne unseren Chat oder rufen Sie uns unkompliziert an.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Imagefilm für Unternehmen – der ultimative Guide
  2. Liste professioneller Filmproduktionen aus NRW
  3. Industriefilm – Alles was Unternehmen wissen müssen
  4. Imagefilm Kosten – Was kostet ein guter Imagefilm?
  5. Kundengewinnung – 10 Tipps für Marketing und Akquise